Ihr Kontakt zu uns:   Telefon: 06182 5033 - Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NOTRUFE FEUERWEHR / RETTUNGSDIENST NUR AN DIE 112

NOTRUFE POLIZEI NUR AN DIE 110

   

Die Rettung von vermissten oder eingeschlossenen Personen gehört zu den wichtigsten Aufgaben der Feuerwehr, wenn es zu einem Brand in einem Gebäude kommt. Damit die Bürger in der Gemeinde Hainburg auf unsere Hilfe vertrauen können wird die Aus- und Fortbildung der Einsatzkräfte bei der Feuerwehr Klein-Krotzenburg groß geschrieben. Ebenso ist es von enormer Bedeutung das unsere Ausrüstung steht´s einsatzbereit ist und unsere Einsatzkräfte sich darauf verlassen können. Was aber tun wenn unsere Helfer im Einsatzfall selbst auf Hilfe angewiesen sind?

Das neue Übungsjahr hat am 18.01.2018 begonnen.

Der neue Ausbildungsplan der Einsatzabzteilung.

Dateien:

Der aktuelle Ausbildungsplan der Einsatzabteilung für 2018.

 

Datum 08.01.2018
Dateigröße 69.55 KB
Download 743
als PDF zum herunterladen.

Mit einer typischen Verkehrsunfall-Situation wurden die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Klein-Krotzenburg bei Ihrer Abschlussübung konfrontiert. Ein PKW hatte sich überschlagen und zwei Insassen, einer davon auf der Rückbank, konnten sich nicht mehr selbst befreien.

Die diesjährige Übung "Wasserföderung lange Wege" fand in Verbindung mit einer Übung "Wasserentnahme offenes Gewässer" statt.

Am Donnerstag, den 13. Juli 2017 fand eine Einsatzübung im Bereich der Technischen Hilfeleistung auf der Natostrasse in Hainburg/Klein-Krotzenburg statt.

Schwerpunkt war die patientenorientierte Rettung einer Person aus einem verunfallten Kraftfahrzeug in Zusammenarbeit mit dem hauptamtlichen Rettungsdienst.

Damit die vom Bürger angeforderte Hilfe auch sicher ankommt, haben Sebastian Schwab und Markus Wedel aus Klein-Krotzenburg Anfang März ein Fahrsicherheitstraining „LKW für Feuerwehrangehörige“ beim ADAC in Gründau besucht.

   
© 1998-2018 Freiwillige Feuerwehr Klein-Krotzenburg e.V.