Ihr Kontakt zu uns:   Telefon: 06182 5033 - Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NOTRUFE FEUERWEHR / RETTUNGSDIENST NUR AN DIE 112

NOTRUFE POLIZEI NUR AN DIE 110

   

Schon auf den ersten Blick unterscheidet sich der Teleskopmast von einer "normalen" Drehleiter durch den Teleskopierbaren Aufbau aus Stahl ähnlich dem eines Autokranes an den seitlich eine Leiter montiert ist. Die Maximale Arbeitshöhe beträgt 32m. Der TM wird primär zur Menschenrettung aus exponierten Lagen genutzt. Hierzu kann am Arbeitskorb eine Halterung zur Aufnahme einer Krankentrage montiert werden. Durch den zusätzlichen Gelenkarm können auch schwer erreichbare Stellen angefahren werden. Zur Brandbekämpfung ist ein Monitor  zur abgabe von Wasser bzw. Löschschaum fest im Arbeitskorb montiert.

Besonderheiten: Stromerzeuger (5kVA) fest auf dem Drehkranz montiert, Krankentragehalterung, Absturzsicherung (Rollgliss), Kettensäge, Atemschutzgeräte, Elekto-Überdrucklüfter, Megaphon, Laser-Entfernungsmessgerät

Fahrgestell: MAN LE280b

Aufbau: Iveco Magirus

Besatzung: 1:2


Teleskopmast TM 32

Organisation: FF Klein-Krotzenburg

Beschreibung

Schon auf den ersten Blick unterscheidet sich der Teleskopmast von einer "normalen" Drehleiter durch den Teleskopierbaren Aufbau aus Stahl ähnlich dem eines Autokranes an den seitlich eine Leiter montiert ist. Die Maximale Arbeitshöhe beträgt 32m. Der TM wird primär zur Menschenrettung aus exponierten Lagen genutzt. Hierzu kann am Arbeitskorb eine Halterung zur Aufnahme einer Krankentrage montiert werden. Durch den zusätzlichen Gelenkarm können auch schwer erreichbare Stellen angefahren werden. Zur Brandbekämpfung ist ein Monitor  zur abgabe von Wasser bzw. Löschschaum fest im Arbeitskorb montiert.

Besonderheiten: Stromerzeuger (5kVA) fest auf dem Drehkranz montiert, Krankentragehalterung, Absturzsicherung (Rollgliss), Kettensäge, Atemschutzgeräte, Elekto-Überdrucklüfter, Megaphon, Laser-Entfernungsmessgerät

Fahrgestell: MAN LE280b

Aufbau: Iveco Magirus

Besatzung: 1:2

weitere Daten

  • Funkrufname: Florian Hainburg 1/38
  • Leistung: 206/280 kW/PS
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 17,5 t
  • Abmessungen: 8,8m x 2,5m x 3,4m (LxBxH)
  • Indienststellung: 22. Oktober 2002
  • letzter_einsatz:

   
© 1998-2018 Freiwillige Feuerwehr Klein-Krotzenburg e.V.