Ihr Kontakt zu uns:   Telefon: 06182 5033 - Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NOTRUFE FEUERWEHR / RETTUNGSDIENST NUR AN DIE 112

NOTRUFE POLIZEI NUR AN DIE 110

   

Der Rüstwagen dient hauptsächlich der technischen Hilfeleistung. Mit seinen umfangreichen Werkzeugen, Materialien und Gerätschaften kann der RW einen sehr großen Bereich der technischen Hilfeleistung abdecken. Bei Verkehrsunfällen fährt der RW nach dem LF16/12. Der größere Rettungssatz (Rettungsschere und Spreizer) des RW, gegenüber dem Rettungsatzes des LF16/12, wird zur dessen Unterstützung beigesetzt. Die im Heck befindlichen Bohlen, Kanthölzer und Baustützen werden bei einsturzgefährdeten Gebäuden zur Absicherung oder Abstützung verwendet. Mit dem Lichtmasten, der eine Leistung von viermal 1000 Watt und einer Ausleuchthöhe von 8m hat, kann eine Unfallstelle in einem großen Bereich ausgeleuchtet werden.

Besonderheiten: Pneumatischer Lichtmast, Stromerzeuger (20kVA), 50kN Seilwinde von HPC, Lagerung der Geräte auf Schwenkfächern, Luftheber 3,2 bis 54Tonnen, Schlauchboot, Korbtrage, Spineboard, Helly Hansen Überlebensanzug, Säbelsäge, Stihl Rettungssäge, Rettungssatz, Airbagsicherung, Mehrzweckzug

Fahrgestell: Mercedes-Benz 917

Aufbau: Empl Fahrzeugwerk

Besatzung: 1:2


Rüstwagen RW 1

Organisation: FF Klein-Krotzenburg

Beschreibung

Der Rüstwagen dient hauptsächlich der technischen Hilfeleistung. Mit seinen umfangreichen Werkzeugen, Materialien und Gerätschaften kann der RW einen sehr großen Bereich der technischen Hilfeleistung abdecken. Bei Verkehrsunfällen fährt der RW nach dem LF16/12. Der größere Rettungssatz (Rettungsschere und Spreizer) des RW, gegenüber dem Rettungsatzes des LF16/12, wird zur dessen Unterstützung beigesetzt. Die im Heck befindlichen Bohlen, Kanthölzer und Baustützen werden bei einsturzgefährdeten Gebäuden zur Absicherung oder Abstützung verwendet. Mit dem Lichtmasten, der eine Leistung von viermal 1000 Watt und einer Ausleuchthöhe von 8m hat, kann eine Unfallstelle in einem großen Bereich ausgeleuchtet werden.

Besonderheiten: Pneumatischer Lichtmast, Stromerzeuger (20kVA), 50kN Seilwinde von HPC, Lagerung der Geräte auf Schwenkfächern, Luftheber 3,2 bis 54Tonnen, Schlauchboot, Korbtrage, Spineboard, Helly Hansen Überlebensanzug, Säbelsäge, Stihl Rettungssäge, Rettungssatz, Airbagsicherung, Mehrzweckzug

Fahrgestell: Mercedes-Benz 917

Aufbau: Empl Fahrzeugwerk

Besatzung: 1:2

weitere Daten

  • Funkrufname: Florian Hainburg 1/51
  • Leistung: 125/170 kW/PS
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 9,0 t
  • Abmessungen: 6,55m x 2,5m x 3m (LxBxH)
  • Indienststellung: 11. Januar 1999
  • letzter_einsatz:

   
© 1998-2018 Freiwillige Feuerwehr Klein-Krotzenburg e.V.