Ihr Kontakt zu uns:   Telefon: 06182 5033 - Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NOTRUFE FEUERWEHR / RETTUNGSDIENST NUR AN DIE 112

NOTRUFE POLIZEI NUR AN DIE 110

   

HJF Aktionstag 2016

  • 2016-05-21Aktionstag0001.JPG
  • 2016-05-21Aktionstag0002.JPG
  • 2016-05-21Aktionstag0003.JPG
  • 2016-05-21Aktionstag0004.JPG
  • 2016-05-21Aktionstag0005.JPG
  • 2016-05-21Aktionstag0006.JPG
  • 2016-05-21Aktionstag0007.JPG
  • 2016-05-21Aktionstag0008.JPG
  • 2016-05-21Aktionstag0009.JPG
  • 2016-05-21Aktionstag0010.JPG
  • 2016-05-21Aktionstag0011.JPG
  • 2016-05-21Aktionstag0012.JPG
  • 2016-05-21Aktionstag0013.JPG
  • 2016-05-21Aktionstag0014.JPG
  • 2016-05-21Aktionstag0015.JPG
   

Ein nasser und vor allem erfolgreicher Kreisjugendfeuerwehrtag liegt hinter den Jugendlichen der freiwilligen Feuerwehr Klein-Krotzenburg.

Freitags am Zeltplatz in Dudenhofen angekommen, wurden wir gleich von Gewittern und Regengüssen begrüßt. Doch dies konnte der guten Stimmung keinen Abbruch tun. Denn die Jugendlichen freuten sich schon auf die Talentshow am Abend „Gänsbrüh sucht den Superstar“.

Bei dieser traten wir mit einem Tanz in Form einer Blacklight-Show gegen sieben andere Feuerwehren aus dem Kreis Offenbach an, die eine Zaubershow und verschiedene Sketche bereithielten. Nach Juryurteil und Applausometer sicherten sich die Jugendlichen aus Klein-Krotzenburg knapp vor den Feuerwehren aus Rembrücken und Rodgau Süd erfreulicherweise den ersten Platz. Der Jubel war groß.

Doch lange wurde nicht gefeiert. Denn am darauffolgenden Tag stand schon der nächste Wettbewerb auf dem Programm. Für den Tag war ein „Spiel ohne Grenzen“ unter dem Motto „Uffgepumpt un Spaß debei“ geplant. Auf dem Feuerwehrgelände in Dudenhofen waren riesige Hüpfburgen aufgebaut. Insgesamt gab es 20 Spiele, an denen 35 Feuerwehrteams aus dem Kreis Offenbach den ganzen Tag über mitmachten. Von Wasserwettrutschen, über Lianen  schwingen bis hin zu Kletterparcours war alles dabei. Natürlich wurden die Spiele auch an diesem Tag vom Regen kurzzeitig unterbrochen. Doch die Nachwuchskräfte der Feuerwehren trotzten dem Wetter und gaben bei den Spielen ihr bestes. Die Spannung war groß. Welche Mannschaft wird siegen und den Pokal holen, war die große Frage, die sich jeder stellte. Die Siegerehrung am nächsten Tag lüftete schließlich das Geheimnis. Mit deutlichem Vorsprung auf die Plätze 2 und 3, Rodgau-Mitte und Rodgau-Süd, belegten unsere Jugendlichen den ersten Platz und sicherten sich ihren zweiten Pokal. Und wer weiß, ob wir nicht auch noch den dritten Pokal geholt hätten, wenn das geplante Quidditch-Tunier am Sonntag stattgefunden hätte. Jedoch musste dieses aufgrund des schlechten Wetters abgesagt werden. 

Mit 2 Pokalen im Gepäck ging es für die Jugendlichen nach zwei anstrengenden, aber auch tollen Tagen wieder zurück in die Heimat. Und wie sollte es anders sein, wurden wir abschließend noch einmal beim Saubermachen der Zelte vom strömenden Regen "beglückt".

Wir möchten den Jugendfeuerwehren der Stadt Rodgau für einen super Kreisjugendfeuerwehr danken. Es hat riesig Spaß gemacht. Auch das Essen war sehr lecker. Herzlichen Dank auch hierfür an den ASB.

 

   
© 1998-2018 Freiwillige Feuerwehr Klein-Krotzenburg e.V.