Ihr Kontakt zu uns:   Telefon: 06182 5033 - Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NOTRUF FEUERWEHR  NUR AN DIE 112

lebensbedrohlich krank - NOTRUF RETTUNGSDIENST NUR AN DIE 112

krank - Praxis geschlossen - (Link)-> Ärztlicher Bereitschaftsdienst (ÄBD) - 116117

NOTRUFE POLIZEI NUR AN DIE 110

   

Die Einsatzabteilungfeuerwehr kkb 2008

Die Vielfalt der Aufgaben ist faszinierend. Jeden Tag kann etwas anderes auf uns zu kommen und man weiß nie, was passiert.

Von der Einsatzabteilung werden die Einsätze abgewickelt. Wir sind damit für die Erfüllung der Kernaufgaben der Feuerwehr verantwortlich.

Um Mitglied in der Einsatzabteilung zu werden, muß man zwischen 17 und 60 Jahren alt sein sowie geistig und körperlich für den Einsatzdienst geeignet sein.

Die Einsatzabteilung trifft sich jeden Donnerstag um 19:30 Uhr zur Ausbildung am Feuerwehrhaus in der Kirchstraße 61.

   

Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Klein-Krotzenburg, die aufgrund der aktuellen Bestimmungen in der Kreuzburghalle unter entsprechenden Regularien stattgefunden hat, standen neben dem Bericht des Wehrführers und besonderen Ehrungen zahlreiche Wahlen auf dem Programm.

Seit 27. Juni darf die Freiwillige Feuerwehr Klein-Krotzenburg als neuen Wehrführer Markus Wedel im Amt begrüßen. Als stellvertretender Wehrführer ist Ramon Franz wiedergewählt worden. Zusammen sind sie ab sofort für die im Ortsteil Klein-Krotzenburg tätige Freiwillige Feuerwehr und deren Verwaltung verantwortlich.

In dieser Aufgabe werden sie von dem neu gewählten Jugendwart Thomas Merget und seiner Stellvertreterin Mia Wachtberger unterstützt. Hauptverantwortlich kümmern sie sich um die Betreuung und Weiterentwicklung der Jugendfeuerwehr. Den Bereich der Ehren- und Altersabteilung repräsentiert Reinhard Werner.

Weiter ist der Feuerwehrausschuss neu gewählt worden. Diesem gehören an: Michelle Jäsche, Steffen Kraus, Tobias Kraus, Jennifer Panzer, Harald Schwab, Ron Schwab und Sebastian Schwab.

Neben den Wahlen, die Bürgermeister Alexander Böhn als Wahlleiter begleitete und die notwendige Vereidigung der Wehrführung durchführte, warf der bis dahin amtierende Wehrführer Harald Schwab einen Blick auf das vergangene Jahr der Einsatzabteilung. Zunächst ging Schwab in seinem Bericht auf die personelle Situation ein. Denn qualifiziertes und verfügbares Personal stelle nach wie vor die Grundlage für eine erfolgreiche Gefahrenabwehr durch die Feuerwehr dar.

Die Mitgliederzahl der Einsatzabteilung ist um vier Mitglieder gestiegen. Neben zwei Jugendlichen aus der Jugendfeuerwehr, Justin Koch und Frederick Fischer, konnten Erik Kunkel als Seiteneinsteiger sowie Jennifer Panzer für den Bereich Öffentlichkeitsarbeit übernommen werden. So kommt die Einsatzabteilung auf 64 Mitglieder.

Bei der Jugendfeuerwehr ist die Anzahl bei 13 Mitgliedern geblieben. Hier konnten vier Übernahmen von der Kinderfeuerwehr erfolgen. Die Kinderfeuerwehr verzeichnet derzeit acht Mitglieder und die Ehren- und Altersabteilung zwölf Mitglieder.

Die aktiven Einsatzkräfte haben im vergangenen Jahr über 155 Einsätze unterschiedlichster Art und Umfang bewältigt. Diese teilten sich in 33 Brandeinsätze, 115 Hilfeleistungseinsätze sowie vier Fehlalarme und drei Brandsicherheitsdienste. Zusammen wurden dabei knapp 2000 Personenstunden ehrenamtlich zum Schutz der Bürgerinnen und Bürger geleistet. Dies ist eine Steigerung gegenüber der 80 Einsätze aus 2018 um 93 Prozent.

Um diese Aufgaben jederzeit einwandfrei bewältigen zu können, gehört eine vielfältige und kontinuierliche Ausbildung. So wurden 43 wöchentliche Ausbildungen, Unterweisungen oder Unterrichte angeboten. Ferner konnte die Ersatzbeschaffung des GW-Nachschub als GW-Logistik 1 abgeschlossen werden. 

Abschließend dankte Harald Schwab all seinen Unterstützern sowie den Kameradinnen und Kameraden während seiner 12-jährigen Amtszeit als Wehrführer. Er habe diese Aufgabe immer sehr gerne gemacht, doch nun freue er sich auf die Zeit mit seiner Familie und wünscht seinen Nachfolgern alles Gute. 

In Würdigung seiner hervorragenden Leistungen auf dem Gebiet des Feuerwehrwesens ist Harald Schwab vom Deutschen Feuerwehrverband mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber ausgezeichnet worden. Die Ehrung und Übergabe der Urkunde übernahm Kreisbrandmeister Werner Merget.

Neben dieser Ehrung wurden Ilona Loth und Conny Müller für ihre besonderen Leistungen im Bereich der Kinderfeuerwehr mit der Kinderfeuerwehr-Medaille des Landesfeuerwehrverbandes Hessen in Silber und Sascha Müller für den Bereich der Jugendfeuerwehr mit der Floriansmedaille der Hessischen Jugendfeuerwehr in Silber ausgezeichnet. Alle drei haben durch ihr Engagement entscheidend zu dem Erfolg der Kinder- beziehungsweise Jugendfeuerwehr beigetragen, so Kreisjugendfeuerwehrwart Oliver Meyer. 

geehrte

wehrfuehrer ausschuss

versammlung

harald schwab jahresbericht

vereidigung wehrfuehrer

auszeichnung sascha

auszeichnung conny ilona

 

   
© 1998-2020 Freiwillige Feuerwehr Klein-Krotzenburg e.V.