Ihr Kontakt zu uns:   Telefon: 06182 5033 - Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NOTRUF FEUERWEHR  NUR AN DIE 112

lebensbedrohlich krank - NOTRUF RETTUNGSDIENST NUR AN DIE 112

krank - Praxis geschlossen - (Link)-> Ärztlicher Bereitschaftsdienst (ÄBD) - 116117

NOTRUFE POLIZEI NUR AN DIE 110

   

Die Einsatzabteilungfeuerwehr kkb 2008

Die Vielfalt der Aufgaben ist faszinierend. Jeden Tag kann etwas anderes auf uns zu kommen und man weiß nie, was passiert.

Von der Einsatzabteilung werden die Einsätze abgewickelt. Wir sind damit für die Erfüllung der Kernaufgaben der Feuerwehr verantwortlich.

Um Mitglied in der Einsatzabteilung zu werden, muß man zwischen 17 und 60 Jahren alt sein sowie geistig und körperlich für den Einsatzdienst geeignet sein.

Die Einsatzabteilung trifft sich jeden Donnerstag um 19:30 Uhr zur Ausbildung am Feuerwehrhaus in der Kirchstraße 61.

   

Zwei Jahre Warten hatte nun endlich ein Ende. Am 03. Oktober 2022 fand nach zweijähriger Verschiebung aufgrund der Pandemiegegebenheiten die offizielle Fahrzeugübergabe des Gerätewagens Logistik 1 im Feuerwehrhaus in Klein-Krotzenburg statt.

Rund 80 Personen sind der Einladung der Wehrführung der Freiwilligen Feuerwehr Klein-Krotzenburg gefolgt und nahmen an der Veranstaltung teil. Darunter die Mitglieder der Einsatz-, Ehren- und Altersabteilung, Bürgermeister Alexander Böhn, erster Beigeordneter Christian Spahn, Pfarrer Thomas Weiß, Beigeordnete des Gemeindevorstandes, Vertreter der örtlichen Hilfsorganisationen und Vertreter der örtlichen politischen Gremien.

Doch bevor die offizielle Übergabe stattfand, nutzte Wehrführer Markus Wedel den feierlichen Rahmen, um langjährige Mitglieder der Feuerwehr zu ehren.

Mit dem Erreichen der Altersgrenze und dem damit verbundenen Übertritt in die Ehren- und Altersabteilung wurden Kurt Brauneis und Norbert Witte mit der Feuerwehr-Ehrennadel in Gold ausgezeichnet.

Die Feuerwehr-Ehrennadel in Gold kann an Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr verliehen werden, wenn diese nach mindestens 20-jähriger aktiver, pflichttreuer Dienstzeit in der Freiwilligen Feuerwehr aus der Einsatzabteilung ausscheiden und in die Ehren- und Altersabteilung übertreten. Damit werden das langjährige Engagement und die Bereitschaft, sich nach dem aktiven Einsatzdienst weiterhin für die Feuerwehr zu engagieren, gewürdigt.

Ferner wurde Nobert Witte für 40 Jahre Mitgliedschaft das Silberne Ehrenzeichen des Bezirksfeuerwehrverbandes überreicht.

Zu den Jubilaren gesellten sich weiter Kurt Merget und Berthold Rohe. Für 50-jährige Mitgliedschaft erhielten sie das Goldene Feuerwehrehrenzeichen des Bezirksfeuerwehrverbandes.

20221003fahrzeuguebergabe ehrungen

Ehrungen
V.l.n.r. Thorsten Zeizinger, Norbert Witte, Werner Merget, Kurt Merget, Markus Wedel, Berthold Rohe, Harald Schwab, Kurt Brauneis, Christian Spahn, Alexander Böhn
Foto: Freiwillige Feuerwehr Klein-Krotzenburg

Nach all den Auszeichnungen und Glückwünschen war es dann endlich soweit. Die Fahrzeugübergabe stand bevor. Bürgermeister Böhn übergab symbolisch den Fahrzeugschlüssel an Wehrführer Wedel, der im Namen der Freiwilligen Feuerwehr Klein-Krotzenburg mit Dank den Schlüssel entgegennahm.

Kurz zu dem Fahrzeug: Der Gerätewagen Logistik 1 ist ein Fahrzeug, das neben der primären Logistikaufgabe auch eine feste Beladung hat, mit der kleine Einsätze ohne zusätzliche Fahrzeuge bewerkstelligt werden können. Unter anderem kann das Fahrzeug bei Wasser- und Sturmschäden, Absicherung von Verkehrsunfällen, Beseitigung von Ölspuren und Einsätzen mit dem Großstromaggregat eingesetzt werden. Es wiegt 12,5 Tonnen, hat rund sieben Tonnen Nutzlast, einen 290 PS starken Euro 6-Motor und ersetzt zwei am Standort Klein-Krotzenburg ausgemusterte Feuerwehrfahrzeuge.  

Bei der Beschaffung wurde insbesondere auf die Sicherheit der Einsatzkräfte in puncto Sichtbarkeit und Ausleuchtung besonderen Wert gelegt.

Die Planung für die Ersatzbeschaffung startete bereits im Jahr 2017, bis schließlich im Juni 2020 der Gerätewagen Logistik bei der Firma Riege in Ilmenau abgeholt werden konnte.

Die Kosten für die Anschaffung beliefen sich auf insgesamt 180.000€. Zuschüsse wurden durch das Land Hessen, den Kreis Offenbach und den Feuerwehrverein Klein-Krotzenburg e.V. gewährt.

Wehrführer Wedel berichtete, dass das Fahrzeug bereits vielseitig eingesetzt werden konnte. So beispielsweise bei den Waldbrandeinsätzen in Hainburg oder den Unwettereinsätzen in Neu-Isenburg und Rödermark.

Nach der symbolischen Schlüsselübergabe segnete Pfarrer Weiß getreu dem Motto „Gott zur Ehr, dem nächsten zur Wehr“ das Fahrzeug. In diesem Zug bedankte er sich bei den Einsatzkräften für deren freiwilliges Engagement und betonte die hervorragende Jugendarbeit der Freiwilligen Feuerwehr Klein-Krotzenburg.

Auch der stellvertretende Gemeindebrandinspektor Thorsten Zeizinger schloss sich in seinen Grußworten dem Dank des Wehrführers an die Gemeinde Hainburg und den Unterstützern an. Zudem hob er die vielfältigen Einsatzzwecke des Fahrzeugs und dessen Vorkehrungen zur Sicherheit der Einsatzkräfte hervor.

Im Anschluss an die feierliche Übergabe ließen die Anwesenden den Nachmittag in geselliger Runde ausklingen. Für das leibliche Wohl sorgte der Feuerwehrverein Klein-Krotzenburg e.V.. 

bse40ffw kkb fahrzeuguebergabe1 kopie

Symbolische Schlüsselübergabe
V.l.n.r. Christian Spahn, Alexander Böhn, Markus Wedel, Ramon Franz, Thorsten Zeizinger
Foto: Axel Hampe

20221003fahrzeuguebergabe 043 fw

20221003fahrzeuguebergabe 007 fw

Fotos: Freiwillige Feuerwehr Klein-Krotzenburg

   
© 1998-2022 Freiwillige Feuerwehr Klein-Krotzenburg e.V.