Ihr Kontakt zu uns:   Telefon: 06182 5033 - Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NOTRUF FEUERWEHR  NUR AN DIE 112

lebensbedrohlich krank - NOTRUF RETTUNGSDIENST NUR AN DIE 112

krank - Praxis geschlossen - (Link)-> Ärztlicher Bereitschaftsdienst (ÄBD) - 116117

NOTRUFE POLIZEI NUR AN DIE 110

   

Abgetaucht war die Jugendfeuerwehr Klein-Krotzenburg vom 26.08. bis 03.09.2022, denn unter dem
Motto „Wunder der Tiefe“ ging es nach zwei Jahren Zwangspause endlich wieder in ein Zeltlager.
Passend zum Motto hatten wir unsere Zelte direkt am Hardtsee in Ubstadt-Weiher aufgeschlagen.


Bei fast durchweg perfektem Wetter gab es für uns jeden Tag die Möglichkeit, mit dem Stand Up
Paddel oder dem Schlauchboot auch nach Ausflügen nochmal ins kühle Nass zu springen. Auf der
Freizeitanlage war zudem reichlich Platz, um ein Geländespiel und eine Lager- bzw. Wasserolympiade
durchzuführen. Diese flossen, wie auch die Stafette um den See sowie die Lagerfeuerspiele, in die
Teamwertung für den Wettkampf um den Wanderpokal ein. Hier konnten sich letztlich Anja, Erjon,
Theo und Yannick durchsetzen und so auch eine verdiente Goldmedaille mit nach Hause nehmen.


Vom Zeltplatz brachen wir auch zu spannenden Unternehmungen in die Umgebung auf. In
Heidelberg ging es zunächst mit der Bergbahn zum Schloss hinauf, in dem wir neben der schönen
Aussicht auch die großen Fässer bewundern konnten. Leider wurde die geplante Weiterfahrt zum
Königstuhl durch einen Defekt an der oberen Bergbahn je beendet. Dafür gönnten wir uns von der
Rückerstattung des Bahntickets ein Eis im Spiel- und Bewegungspark „alla hopp!“.


Ein weiteres Highlight des Zeltlagers führte uns ins Technikmuseum Sinsheim. Neben den Fahrzeugen und
Flugzeugen wurde mit dem Dokumentationsfilm „Wunder der Tiefe“ im 3D Kino auch unser Motto
wieder aufgegriffen. Die erstaunlichen Symbiosen unter Wasser und wie diese durch den Menschen
mit Überfischung sowie Umweltverschmutzung gefährdet werden, wurden dort thematisiert.


Sportlich betätigten wir uns gegen Ende des Lagers dann auf dem Fußballgolfplatz. Hier haben Florian
und Frederick jeweils das größte Geschick gezeigt und am wenigsten Schüsse auf den 18 Bahnen
benötigt, um den Fußball ins Ziel zu bringen.


Letztendlich möchten alle Teilnehmer auch nächstes Jahr wieder mitfahren, daher ist es gut, dass der
Zeltplatz für 2023 bereits reserviert ist. Es geht dann erneut in der letzten Ferienwoche auf nach
Boppard in die Pfalz.

2022 09 16 jugendzeltlager1

2022 09 16 jugendzeltlager2

2022 09 16 jugendzeltlager4

2022 09 16 jugendzeltlager5

   
© 1998-2022 Freiwillige Feuerwehr Klein-Krotzenburg e.V.