Ihr Kontakt zu uns:   Telefon: 06182 5033 - Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NOTRUFE FEUERWEHR / RETTUNGSDIENST NUR AN DIE 112

NOTRUFE POLIZEI NUR AN DIE 110

   

Die Schule ist aus: Ferien!!! Schnell Zeugnisse zuhause abgeben und ab ins Zeltlager hieß es für 19 Jugendliche und 6 Betreuer. Ziel war der Zeltplatz der Hessischen Jugendfeuerwehr in Lohra-Kirchvers nahe Giessen.

Am Lagerfeuer erfuhren wir unser Motto "Buntes Treiben" sowie unsere Gruppeneinteilung.

 Daraufhin spielten und spülten sich die: "Krotzenborjer Pfännchennascher", "Zirkus PJDCD", "Sprühwurstprinzessinnen" und die "Skittles" durch die Lagerwoche.

Samstags erfuhren wir unsere erste Herausforderung "Bastelt euch eine Gemüsesuppe". Wir bemalten daraufhin Brettchen, gestalteten Bilderrahmen und Gläser. Wir knüpften Armbänder und Schlüsselanhänger. Alle Bastelarbeiten sollten in den Dörfern gegen Gemüse eingetauscht werden. Unser Resultat waren vier volle Tische mit Gemüse. Hiervon kochten wir einen großen Topf Gemüsesuppe. Wir sammelten soviel, dass wir noch weitere Mahlzeiten mit dem gesammelten Gemüse ergänzen konnten.

Eine Lagerolympiade mit unseren zufälligen Lagernachbarn, der Jugendfeuerwehr Hainstadt brachte Bewegung in unser buntes Treiben.

Eine elf Kilometer lange Wanderung mit anschließender Abkühlung im Schwimmbad standen am Dienstag an.

"Glückauf!" hieß es für uns in der Grube Fortuna in Solms. Dort fuhren wir unter Tage in die Grube ein. Unser Bergmann zeigte uns sehr anschaulich die beschwerliche, zudem extrem laute Arbeit unter Tage. An die Grube schloss sich das Feld- und Grubenbahnmuseum an. Dort sahen wir eine imposante und in ehrenamtlicher Arbeit restaurierte Sammlung zahlreicher Dampf- und Diesellokomotiven sowie Grubenbahnen. Eine Rundfahrt beendete diese Führung. Mittags stiegen wir 456 Stufen in die Kubacher Höhle in Weilburg hinab. Diese Höhle zeigte uns, für welche Wunder unsere Natur im Stande ist. Die Stufen mussten wir allerdings auch wieder hinauf...

Als Dank für die erfolgreiche Jugendsammelwoche stand dieses Jahres als ein weiterer Höhepunkt die Kanutour auf der Lahn an. Paddelnder Weise legten wir die 14 Flusskilometer von Odenhausen nach Gießen zurück.  

Wie im Spielkasino durften sich die Gruppen sich an Roulette, Poker, Black Jack und einem Würfelspiel versuchen. Ausgestattet mit Spielgeld wurde teilweise gewonnen, aber auch bis zum letzten Jeton (und darüber hinaus) alles verzockt.

Auf unserem Abendprogramm stand eine Miniplaybackshow, an der wir wortwörtlich auf den Tischen tanzten. Wir konnten nicht nur unsere Jugendlichen begeistern, sondern auch die Hainstädter. Deren Betreuern fungierten als Jury und bewerteten uns.

In jeder freien Minute bildete sich ein großer Kreis und es wurde das Werwolfspiel gespielt.

Nachdem wir am Samstag die Jugendfeuerwehr Hainstadt zu Spaghetti Bolognese einluden, "revanchierten" sie sich am Donnerstagabend mit einer Einladung zum gemeinsamen Grillen. Beide Abende endeten mit einem gemeinsamen Lagerfeuer.

Weiterhin verwöhnte uns die Lagerküche mit Gegrilltem, Gulasch, Nudeln mit Pesto, Hausmacher Wurst und Gyros mit Reis.

Die "Skittles" bestehend aus Tanisha, Niclas, Frederick, Theresa und Jan gewannen den begehrten Wanderpokal. Nach Auswertung aller Aktionen und Dienste setzte sich diese Gruppe ganz knapp gegen die "Sprühwurstprinzessinnen" durch. Da uns dieses Jahr die Sonne verwöhnte und wir ohne nasse Füße durch unser Lager kamen, genossen wir unser buntes Treiben in vollen Zügen. In der letzten Nacht regnete es dann doch noch, was ein Großreinemachen nach unserer Ankunft nach sich zog.

Eine schöne Woche verging leider viel zu schnell, die meisten von uns wären gerne noch einige Tage geblieben. Wir danken allen Jugendlichen und Betreuern für eine harmonische und angenehme Woche.

Im Nachhinein sagten sogar unsere größten Skeptiker, dass es richtig Spaß gemacht hat mit Hainstadt zeitgleich auf demselben Zeltplatz zu sein. Gemeinsame Aktivitäten wie Fußballspiele, Werwolfrunden, Essen und Lagerfeuer machten so doppelt Spaß. Vielen Dank an dieser Stelle an die JF Hainstadt.

2016 07 15 ZL006

2016 07 15 ZL007

2016 07 15 ZL008

2016 07 15 ZL009

2016 07 15 ZL010

2016 07 15 ZL011

2016 07 15 ZL012

 

2016 07 15 ZL013

2016 07 15 ZL014

 

 

 

   
© 1998-2018 Freiwillige Feuerwehr Klein-Krotzenburg e.V.