Ihr Kontakt zu uns:   Telefon: 06182 5033 - Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

NOTRUF FEUERWEHR  NUR AN DIE 112

lebensbedrohlich krank - NOTRUF RETTUNGSDIENST NUR AN DIE 112

krank - Praxis geschlossen - -> Ärztlicher Bereitschaftsdienst (ÄBD) - rund um die Uhr - 116117

NOTRUFE POLIZEI NUR AN DIE 110

   

Die Einsatzabteilungfeuerwehr kkb 2008

Die Vielfalt der Aufgaben ist faszinierend. Jeden Tag kann etwas anderes auf uns zu kommen und man weiß nie, was passiert.

Von der Einsatzabteilung werden die Einsätze abgewickelt. Wir sind damit für die Erfüllung der Kernaufgaben der Feuerwehr verantwortlich.

Um Mitglied in der Einsatzabteilung zu werden, muß man zwischen 17 und 60 Jahren alt sein sowie geistig und körperlich für den Einsatzdienst geeignet sein.

Die Einsatzabteilung trifft sich jeden Donnerstag um 19:30 Uhr zur Ausbildung am Feuerwehrhaus in der Kirchstraße 61.

   

In einer gemeinsamen Aktion der Feuerwehren aus Mühlheim, Mainhausen und Hainburg wurde eine Ausbildung zum Erwerb des Bootsführerscheins durchgeführt.

Der theoretischen Ausbildung von 2 Tagen im Feuerwehrhaus Klein-Krotzenburg schlossen sich etliche Fahrübungsstunden auf dem Main an.

Am Samstag, den 29. Juni stellten sich dann 21 Prüflinge der Prüfung, die vom Prüfungsausschuss Wetzlar-Offenbach des Deutschen Motoryachtverbands durchgeführt wurde. Der theoretischen Prüfung in Form eines Fragebogens im Feuerwehrhaus Klein-Krotzenburg folgte die praktische Prüfung auf dem Main am alten Fähranleger in Klein-Krotzenburg.

Bürgermeister Alexander Böhn, Gemeindebrandinspektor Werner Merget (Hainburg), der stellvertretende Stadtbrandinspektor Reinhard Nickel (Mühlheim) sowie die Wehrführer Jürgen Wolf (Hainstadt) und Harald Schwab (Klein-Krotzenburg) überzeugten sich vor Ort vom Leistungsstand bei der praktischen Prüfung. Sie dankten den feuerwehrinternen Ausbildern für die gute Vorbereitung auf die Prüfung. Insbesondere hatten in Mühlheim Lars Kindermann, Reinhard Nickel, Christian Stiel, Florian Biegner, Jürgen Tietz, Dieter Windhäuser und in Hainburg Markus Wedel, Carl Bauernfeind, Harald Schwab, Rolf Schwab und Thorsten Zeizinger die praktischen Fahrübungen mit den Führerscheinbewerbern durchgeführt.

Letztendlich konnte 18 Feuerwehrangehörigen zum Erwerb des Bootsführerschein gratuliert werden. 3 Prüflinge müssen in einer Nachprüfung einzelne Teile der Prüfung wiederholen.

Die gesamte Aktion ist erneut ein Beweis dafür, dass zwischen den einzelnen Feuerwehren eine unkomplizierte Zusammenarbeit über Gemeindegrenzen hinweg ohne Vorbehalte funktioniert.

Die neuen Bootsführer/innen helfen dabei, auch auf der Bundeswasserstraße Main jederzeit schnelle Hilfe und Rettung sicher zu stellen. Für dieses Ziel haben alle Beteiligten ehrenamtlich viel Freizeit investiert.

bootsfuehrer2019 2

   
© 1998-2019 Freiwillige Feuerwehr Klein-Krotzenburg e.V.